MMM 02/2013

Heute ganz schnell von unterwegs.. Ich trage mein Crêpe-Kleid, dass ich kurz vor Weihnachten genäht habe. Der Stoff ist vom Markt, das letzte Stück zu einem sensationellem Preis von 3€/m.. Es ist das perfekte Winterkleid, schön mollig warm..


Aufwischen wie Julia kann ich mit meiner Version nicht, aber da es Taschen hat finde ich es auch sehr praktisch.. Die passgenaue Verarbeitung des Karos hat leider nicht so gut funktioniert. Obwohl ich ewig gepuzzelt habe, hat's am Ende nicht hingehauen.. Das ärgert mich ganz schön, ich zieh das Kleid aber trotzdem an.. Wahrscheinlich fällt das dem nicht-nähendem Menschen gar nicht auf, wenn man bedenkt welche Qualität so in den Läden hängt..

Hier gibt's die anderen tollen selbstgemachten Sachen zu bestaunen!

Kommentare:

  1. Ich finde ja, das chaotische Karo verleiht einen besonderen Reiz. Sieht auf jeden Fall künstlerisch aus. Und die Passform des Kleides ist 1A. Wahrscheinlich guckt dir sowieso jeder nur auf das oberste gerade Karo ;-)
    Die schönen Stiefel passen auch toll dazu.
    LG
    Lotti

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Kleid, es sitzt wirklich wie angegossen. Das mit den Karos finde ich nicht so schlimme, aber man selber ist halt manchmal überkritisch.
    Habe mit dem Schnitt auch schon geliebäugelt.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht toll aus! Und dass die Karos nicht passen, find ich ehrlich gesagt total witzig, das sieht doch wirklich nach selbstgemacht aus - du bist einfach zu kritisch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deine Meinung! Auch wenn ich nicht immer antworte lese ich aufmerksam alle Kommentare, denn ich finde dadurch lebt unser Nähnerd-Unsiversum. Vielen Dank im Voraus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts