MMM 08/2014


Ihr Lieben, heute komme ich noch schnell dazu euch mein bisher schönstes Kleid zu zeigen. 
Seit es fertig ist trage ich es wann immer es gewaschen ist. Jetzt wo Sommer ist und ich einen Garten zum Wäschetrocknen zur Verfügung habe, geht das super schnell. Und sieht lustig aus, wenn die Kleider im Wind schwingen. 


Durch das viele waschen ist das Kleid allerdings etwas "gewachsen". Direkt nach dem nähen saß es viel besser. Der Stoff ist eine Baumwolle mit einem kleinen Elasthananteil, das rächt sich leider beim waschen und so ist es jetzt ein bisschen zu weit. 

Genäht habe ich eine Variation von Simplicity 2307. Dieser Schnitt war auch in der "Meine Nähmode" 4/2012 drin. Solange wollte ich das Kleid auch schon nähen. Allerdings war von Anfang an klar, dass mir der recht gerade Schnitt ohne angesetztes Rockteil nicht stehen wird. Also habe ich kurzerhand das Oberteil an der Taillenlinie abgeschnitten (Ich hatte die Schnittteile beim kopieren schon deutlich gekürzt wollte mir aber Spielraum lassen) und das Rockteil vom Kirschenkleid angesetzt. Der lag grad in der Nähe und macht sich ganz gut. Die Taillenlinie liegt etwas zu hoch, weil ich doch ein bisschen zu beherzt abgeschnitten hatte. Alles aber nicht so wild. Ich liebe mein Kleid trotzdem!

Schon beim nähen an einem freien Tag vor ein paar Wochen zeichnete sich eine heiße Liebe ab. Ich fragte mich und die Nähnerds bei Twitter ob man während der Entstehung schon verliebt sein darf oder ob das vor Fertigstellung das Karma ruiniert. Hat es Gott sei Dank nicht. Komme ich momentan mal zum nähen hab ich einen Lauf. Ist leider grade sehr selten, weil viel Arbeit ansteht. Da die schon wieder ruft kommt jetzt ohne viele Worte die Bilderflut.

Kein Kleid ohne Taschen!





So wie ich, weil es so warm ist heute, ohne Gerät.
Zum Vergleich mit Gerät.


Und weil ich auch so einen
Wiederholungstäter-Tick habe,
hier die nächste Version.
Mit vielen, vielen Änderungen
und deshalb immer noch nicht fertig.


Mehr Wiederholungstäter- und neu-probierer-Kleidungsstücke gibt wie jeden Mittwoch hier. Heute mit der wunderbaren Melleni, die nicht nur Schnittmuster sondern auch Stoffe mehrfach, aber immer einzigartig vernäht.
Einen schönen sonnigen Tag euch allen!

Kommentare:

  1. Hachz! Da darf man wirklich verliebt sein. Sehr sehr schön!
    So knatscheng muss es ja nicht sein. Ich finde, es sitzt toll. Und ich freue mich auch sehr auf Nr. 2.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Kleid. Wir Nähnerds haben es richtig gut, wir können uns unsere Kleider genauso machen, wir wir möchten. Paspeln, Biesen, anderer Rock, alles kein Problem und dann passen die Sachen auch !
    Dein blaues Kleid hat so wunderschöne liebevolle Details, wie die Biesen und den gepaspelten Kragen. Einfach schön.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. So toll, Dein Kleid!!! Gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.
    Und die Kleiderparade ist auch sehr klasse.
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das wäre wohl auchmein lieblingskleid !
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein wundervolle Kleid! die Stoffwahl ist perfekt und die schönen Details sind wirklich zum verlieben! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön Dein Kleid! Auch das zweite wird ganz toll, klar darf man schon bei der Entstehung verliebt sein, das ist doch schön so...
    Zur Miette - so fast in einem Stück ohne Nähte wird sie sich nicht stricken lassen auf der Maschine, aber ich fände es auch ganz interessant eine mit der Maschine zu machen, leider hab ich noch nicht soo viel Erfahrung damit aber vielleicht versuchen wir es zusammen?
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja! Da bin ich schwer für. Wenn ich eine verständlich übersetzte Anleitung hätte, könnte ich das bestimmt auch in StriMa-tauglich übersetzen.. Hat zumindest bei den anderen Anleitungen gut funktioniert. Melde dir! LG

      Löschen
    2. Freu mich! Ich hab Dir eine Mail geschrieben ;-)

      Löschen
  7. Ein außergewöhnlich schönes Kleid!
    Wie schaffst du es eigentlich, dass das dunkle Blau beim Waschen nicht ausblutet und den weißen Kragen versaut?! Ich kann noch so vorsichtig waschen, irgendwann sind solch kontrastreiche Teile immer verfärbt...
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Kompliment! Das Zauberwort heißt Farbfangtücher! ;-) Ich weiß zwar nicht woher das Tuch weiß, dass es die Farbeit aufsaugen soll und nicht der Stoff, aber es funktioniert wirklich! Ich hab den Tipp von meiner Lieblongstante und wasche seit dem nicht mehr ohne. LG

      Löschen
  8. Wirklich ganz wunderhübsch Dein Kleid ! Ich finde, es paßt Dir perfekt.
    Und das zweite sieht ja auch schon sehr viel versprechend aus, da bin ich schon gespannt, wie es ganz fertig aussieht.
    VG
    Blimi
    PS.: Ein wunderbarer Anblick sind die ganzen Kleider zum Trocknen in der Sonne :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ganz zauberhaft dein Kleid und die Parade auf dem Wäscheständer ist klasse.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. So viele schöne Kleider hätte ich auch gerne auf meiner Wäschespinne ... Das Kleid ist toll geworden. Mit angesetzten Rockteil gefällt es mir sogar noch besser als im Original - gute Idee!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Ah, ich liebe dein Wäscheständerfoto!! Macht richtig gute Laune und Lust auf noch mehr Kleider! LG

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid ist wundervoll! Kann es sein das du beim waschen Weichspüler verwendest? Dies sollte man bei Stoffen mit Elasthan meiden da sie dann ausleiern.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wasche tatsächlich immer mit Weichspüler. Das das Stoff ausleiern lässt wusste ich nicht, vielen Dank für den Tipp! Liebe Grüße, Chrissy

      Löschen

Ich freue mich über deine Meinung! Auch wenn ich nicht immer antworte lese ich aufmerksam alle Kommentare, denn ich finde dadurch lebt unser Nähnerd-Unsiversum. Vielen Dank im Voraus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts